Gemeinsamkeit wird groß geschrieben

Das Spiel hat 90 Minuten, der Business-Fanklub Kleeblatt Fürth sogar noch ein paar mehr. Auch nach dem Abpfiff, an spielfreien Tagen sowie in der Winter- und Sommerpause sind die Mitglieder aktiv. Bei gemeinsamen Abenden in Restaurants oder gemütlichen fränkischen Kneipen wird über das letzte und das nächste Spiel und alles, was dazwischen liegt, gefachsimpelt. Denn wie hat Sepp Herberger es so schön ausgedrückt: Nach dem Spiel ist vor dem Spiel. Dabei kommen bei einem Glas Grüner auch Unternehmensfragen und die weiteren Aktivitäten des Fanklubs nicht zu kurz. Und auch Auswärtsspiele, Besuche im Trainingslager der Mannschaft oder Firmen- und Privatreisen finden im Kreis der Fanklub-Mitglieder statt.